Neues Trapez sorgt für reichlich Aufmerksamkeit.

Neues Trapez sorgt für reichlich Aufmerksamkeit.

Die neuste und heißeste Innovation aus der Windsurf Race-Welt ist das Liberty Carbon Trapez. Das Liberty Carbon Trapez kombiniert die Vorteile eines Hüfttrapezes mit dem des klassischen Sitztrapezes. Das macht das Hybrid-Trapez zu einem kompromisslosen Trapezen für maximale Performance.
Die Mitmach-Regatta für Alle. Und wir sind mit dabei! Du liest Neues Trapez sorgt für reichlich Aufmerksamkeit. 3 Minuten Weiter Patrik AEON Foil: Insider & Gerüchte

 

Das Liberty Carbon Trapez: Wird es das Windsurf-Produkt des Jahres?

Die neuste und heißeste Innovation aus der Windsurf Race-Welt ist das Liberty Carbon Trapez. Seit diesem Jahr bringt es den Top iQ Foilern und PWA Windsurfern einen entscheidenden Vorteil. Wir haben es als erster Shop in Deutschland und den Niederlanden im Sortiment und haben die Ehre, es zu importieren und für Verfügbarkeit zu sorgen. Damit soll das aus Japan stammende Trapez auch für den breiten Markt zugänglich werden.

Was macht das Liberty Trapez einzigartig?

Grundlegend revolutionär ist das Trapez nicht. Es verbindet lediglich das beste aus zwei Welten: dem Sitz- und dem Hüfttrapez.

Die Vorteile vom Sitztrapez sind „mehr Power“ und „kein hochrutschen vom Trapez“. Dadurch fährt man in der Theorie schneller und hat weniger Rückenschmerzen. In der Praxis klemmen die Beinstraps oft die „Eier“ ab und durch den sehr tief sitzenden Haken, geht viel Kontrolle und Freiheit verloren.

Beim Hüfttrapez sind die Vorteile die maximale Mobilität und eine große Kontrolle, da der Haken weiter oben sitzt. Der größte Nachteil ist hier die größere Belastung auf dem Rücken und das Hochrutschen des Trapezes, wodurch noch mehr Belastung auf den Rücken geht und die Kraft schlechter übertragen wird.

Das Liberty Carbon Trapez kombiniert die Vorteile beider Trapeze und minimiert den Einfluss der Nachteile. Das Trapez ist auf maximale Performance ausgelegt und die Kompromisse sind minimal.

Liberty Carbon Harness

Einfach gesagt handelt es sich um ein hochwertiges Hüfttrapez, mit Carbon Verstärkung im Rückenbereich. Dieses Hüfttrapez wird durch ein fein abgestimmtes Pad ergänzt, welches halb über den Po des Windsurfers geht und das Trapez so in bester Position hält. Durch das stärkere Material im „Sitzbereich“ wird auf Straps um die Beine verzichtet.

Liberty Carbon Harness


Ein weiteres Feature sind zwei extra Gurte, die den Trapezhaken fixieren. Bei normales Trapezen, neigt sich der Haken immer in Richtung vom Gabelbaum, wodurch sich die Gurte lösen und Kraft verloren geht. Auch dieses Problem wurde gelöst, wodurch man am Ende mehr Power bekommt und somit nur minimale Veränderungen der Kraftübertragung während der Session erfährt. Die Gurte die den Haken fixieren, fixieren außerdem die Überlappung am unteren Teil des Trapezes.

Für Freerider, Freeracer und Racer bietet das Trapez kaum Nachteile. Es ist lediglich eine Umstellung, weil der Haken etwas tiefer als beim Hüfttrapez sitzt und man somit mehr Power hat. Gerade auch, weil es seine Position hält. Es kann in verschiedenen Positionen gefahren werden, hier muss jeder für sich selbst herausfinden, ob man es ganz tief oder etwas höher fahren möchte.

Für Waver und Freestyler ist das Trapez nicht geeignet. Den auch wenn es keine Gurte um die Beine gibt, ist die Bewegungsfreiheit minimal eingeschränkt. Das spielt für Freerider und Freeracer keine Rolle, bei Turns, Sprüngen und Tricks allerdings schon. Das Trapez kann außerdem, wie auch ein Hüfttrapez beim Wasserstart leicht verrutschen.

Liberty Carbon Harness

Das Trapez ist bei uns im Online Shop Vorbestellbar und in Zukunft werden regelmäßig neue Lieferungen aus dem fernen Osten bei uns eintreffen. Die Nachfrage ist aktuell aber deutlich höher als das Angebot, als haltet euch ran! ;-)

Euer Wind Lounge Team

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.